Die Kuh Marie

270,00

Sechzehn ungewöhnliche Geschichten

Text: Ingo Cesaro

Illustriert von Raimund Fraas

Erstveröffentlichung der Officin ALBIS in Garching 1993

Gesamtauflage 140 Exemplare, davon 100 Stück von Ingo Cesaro und Raimund Fraas handsigniert und arabisch numeriert.

Gestaltung, Handsatz und manueller Buchdruck: Werner Hiebel, Garching

Papier: G. Schneider & Söhne, Unterhaching

Gewebeeinband mit echter Rinderfelleinlage: Stefan Cseh,

Rohr-Gustenfelden

Artikelnummer: 62 Kategorie:

Beschreibung

Sechzehn ungewöhnliche Geschichten

Text: Ingo Cesaro

Illustriert von Raimund Fraas

Erstveröffentlichung der Officin ALBIS in Garching 1993

Gesamtauflage 140 Exemplare, davon 100 Stück von Ingo Cesaro und Raimund Fraas handsigniert und arabisch numeriert.

Gestaltung, Handsatz und manueller Buchdruck: Werner Hiebel, Garching

Papier: G. Schneider & Söhne, Unterhaching

Gewebeeinband mit echter Rinderfelleinlage: Stefan Cseh,

Rohr-Gustenfelden

In letzter Zeit träumt die Kuh Marie sehr viel. Manchmal reichen fünf Träume in der Nacht nicht aus. Aber sobald sie wach ist, kann sie sich kaum an Einzelheiten nur eines einzigen Traumes erinnern. Deshalb hat sie sich einen Notizblock und einen Kugelschreiber bereitgelegt, um sofort nach dem Aufwachen Stichworte aufzuschreiben.

Meistens, wenn sie mitten auf der Weide steht und die gelben Kuhblumen sie von unten blöd anschauen, kann sie sich an den einen oder anderen Traum erinnern. Dann rennt die Kuh Marie den langen Weg zum Stall, so schnell sie nur kann, und sie rennt ganz schön schnell. Ärgerlich ist nur, daß sie alle Einzelheiten wieder vergessen hat, sobald sie heftig schnaufend beim Stall angekommen ist.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Kuh Marie“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.