Nur Prinzen wagen einen Blick

39,00

mit Zeichnungen und Linolschnitten von Gottfried Wiegand

2 vorrätig

Artikelnummer: 20PRI Kategorie:

Beschreibung

1976 schaffte ich es, Arbeiten vom international bekannten Zeichner Gottfried Wiegand in Kronach vom 7. Bis 23. Oktober 1976 in der Rathaus-Galerie auszustellen. Zur Ausstellung erschien der Band Begegnung. Er enthielt Zeichnungen von Gottfried Wiegend (1926 in Leipzig geboren und 2005 in Kaarst verstorben) und von mir Gedichte und die Erzählung „Ludwig oder die Deutung der Goldfischsprache“
Für die Fernsehaufnahmen kauften wir einen Goldfisch im Glas, der immer wieder im Bericht schwimmend gezeigt wurde. Viele Freunde von Gottfried Wiegand staunten, dass es mir gelungen war, ihn nach Kronach zu holen. Immerhin stellte er zeitgleich in einer bekannten Galerie in Paris aus. Ganz sicher ein großer Zeichner, der von den Brüdern van der Grinten, ebenso wie Joseph Beuys, gefördert wurde.

Zum 70. Geburtstag erschien in der FREIPRESSE #Bludenz das Künstlerbuch „Nur Prinzen wagen einen Blick mit Zeichnungen und Linolschnitten von Gottfried Wiegand und ganz schmale Gedichte von mir. Fast wäre das Buchprojekt gescheitert, denn die Zeichnungen hatte Wiegand auf liniiertes Papier gezeichnet. Gottseidank kam Wilhelm Schramm auf die Idee, erst einmal die Fläche mit Gold zu bedrucken und dann darauf die Zeichnungen. Tatsächlich ersoffen die Linien im Gold.

Übrigens die einzigen Bücher von Gottfried Wiegand.
Die Zeichnung und das Gedicht: „Den Fisch hätte ich anders gemalt“ wurde dann in der 100. Ausgabe der Zeitschrift Die Horen abgedruckt.

Und zu „Nur Prinzen wagen einen Blick“ eine kleine Geschichte:

Ich war zu einer Buchvorstellung in Bern/Schweiz eingeladen. Auf der Rückfahrt wurde ich vom Zoll kontrolliert und es wurde beanstandet, dass ich viele Buch-veröffentlichungen im Koffer bei mir hatte. Es gab auch einen Büchertisch. Ich sollte alle Bücher verzollen, weigerte mich aber. Es ging schon auf Mitternacht zu. Ich bestand darauf, mit dem Chef zur verhandeln. Kurz nach Mitternacht erschien er. Ich erzählte von meinen Schwierigkeiten. Er schaute im Koffer nach und zog u.a. das Buch: „Nur Prinzen wagen einen Blick“ heraus. Er schaute rein, schaute mich an, grinste und sagte, fahren sie weiter. Gute Fahrt!“

#ingocesaro
@ingo_cesar

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Nur Prinzen wagen einen Blick“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.