der Lucas-Cranach-Stadt Kronach

Ingo Cesaro (Verein Regionale Kunstförderung Kronach e.V.) schreibt für die Lucas-Cranach-Stadt Kronach den Internationalen Lucas-Cranach-Preis 2019/2020 aus.

Diese offene Ausschreibung geht an alle Künstlerinnen und Künstler, (außerdem an Kunsthochschulen, Kunstvereinen und Galerien zum Weitergeben) und lädt sie zur Beteiligung ein.

Thema: Für Lucas Cranach d. Ä. war der Holzschnitt ein wichtiges künstlerisches Ausdrucksmittel.
Seine Themenvielfalt soll auch die Ausschreibung beinhalten.

Techniken: Holzschnitt, Holzstich, Holzriss

Format: Blattformat möglichst nicht über 50 x 70 cm, diese Formate können in der Ausstellung in Rahmen gezeigt werden.
Größere Formate und Sonderformate sind selbstverständlich möglich, werden dann in der Ausstellung nicht gerahmt ausgestellt.
Es können auch Holzstöcke mit gezeigt werden. Jede Arbeit muss mit einem Bewerbungsbogen auf der Rückseite versehen sein. (s. Anlage / Download)
 
Menge: Maximal drei Arbeiten, die nicht älter als 5 Jahre sind,  können eingereicht werden. Bei Zyklen gelten drei Arbeiten aus einem Zyklus als eine Einsendung.

Katalog: Für den geplanten Katalog benötigen wir,  pro eingereichter Arbeit, ein Foto in Schwarzweiß oder in Farbe, möglichst digital in einer Auflösung von min.: 8 Mpix, 3000x2000Pixel, 300dpl. Bitte die Fotos bei Absendung der Bewerbungs-Unterlagen auf einer CD beilegen.
Jury:

  • Dr. Sven Hauschke, Direktor Kunstsammlungen der Veste Coburg
  • Stephanie Marx, Werkstattleiterin Holzschnitt, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
  • Dr. Marlies Schmidt, Cranach-Stiftung Wittenberg
  • Alexander Süß, Museologe der Stadt Kronach
  • Ingo Cesaro, Schriftsteller, Organisator  Intern. Literatur- u.  Kunstprojekte

Benachrichtigung: Alle beteiligten Künstlerinnen und Künstler werden über das Ergebnis der Jury umgehend benachrichtigt.

Ausstellung: Die Ausstellungs-Eröffnung auf der Festung Rosenberg in Kronach ist für Samstag, den 9. Mai 2020, um 15 Uhr, geplant.

Ausstellungs-Dauer: Sonntag, 10. Mai 2020 bis Sonntag, den 28. Juni 2020.

Preise:

  • 1. Preis  3.000 Euro
  • 2. Preis: 2.000 Euro
  • 3. Preis: 1.000 Euro
  • und evtl. noch einen Sonderpreis

Einsende/Bewerbungsschluss: Die Bewerbungsarbeiten müssen spätestens am 29. Februar 2020 hier in Kronach vorliegen.

Einsende-Anschrift:

Lucas-Cranach-Stadt Kronach
Betr.: „Internationaler. Lucas-Cranach-Preis 2019“
Rathaus, Marktplatz
D 96317 Kronach

Gilt auch bei persönlicher Abgabe.

Öffnungszeiten des Rathauses:

  • Montag 8-12 u. 14-16 Uhr
  • Dienstag: 8 – 12
  • Mittwoch 8-12 u. 14-16 Uhr
  • Donnerstag 8-12 u. 14 – 17.30 Uhr
  • Freitag 8 -12.30 Uhr

Einlieferung u. Versicherung:
Nach dem 29. Februar 2020 eingehende Arbeiten können nicht mehr berücksichtigt werden.
Alle Arbeiten werden mit einer Höchstversicherungssumme von je 200 Euro pro Exponat hier in Kronach versichert.
Die Einsendung und Rücksendung der Arbeiten erfolgt auf Kosten des Bewerbers und sollten für den Hin- und Rücktransport versichert sein.

Verkauf: Bei Verkauf der Werke wird eine Provision von 20 % des vom Künstler festgelegten Verkaufspreises enthalten.


Nach Ausstellungsende bzw. nach der Aus-Jurierung sind die Originale von den Bewerbern abzuholen. Rücksendung nach besonderer Absprache auf Kosten der Einsender möglich.


Mit der Ausstellungs-Beteiligung ist das Einverständnis verbunden, die Werke in Ausstellungen zu zeigen und im Katalog sowie auf Plakaten und Einladungen abzubilden.
Sie erhalten ein Exemplar des Ausstellungs-Kataloges kostenlos.

Weitere Informationen/Rückfragen: 
Nur an

Ingo Cesaro
Joseph-Haydn-Straße 4
D 96317 Kronach
Tel.: 09261/63373 mit Anrufbeantworter
Mail: ingocesaro@gmx.de
www. ingo-cesaro.de

Kategorien: Allgemein

1 Kommentar

Ein WordPress-Kommentator · 8. November 2020 um 12:23

Hallo, dies ist ein Kommentar.
Um mit dem Freischalten, Bearbeiten und Löschen von Kommentaren zu beginnen, besuche bitte die Kommentare-Ansicht im Dashboard.
Die Avatare der Kommentatoren kommen von Gravatar.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.